04.2020

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Aus gegebenem Anlass, aktuell im April 2020, teile ich für Interessierte denen das bekannt  wurde oder wird an dieser Stelle mit, dass ich Anfang des Jahres meine langjährige Mitgliedschaft und Mitarbeit in einem großen deutschsprachigen Astronomieforum aufgekündigt habe.

--Einschub aus aktuellem Anlass:

Da das offensichtlich überaus wichtige Thema auf a.de immer noch nicht zur Ruhe gekommen ist, geht es auch hier in die Verlängerung und ich erlaube mit heute, am 31.05.2020 mal eine Wertung:

Man macht sich selbst und das Forum dort weder aktuell noch für die Vergangenheit auch nur einen Deut besser, indem man andere, nicht mehr aktive Leute, über ihren so provozierten Ausstieg aus dem Forum hinaus, weiterhin nachsagend persönlich und unsachlich schlecht macht.

Der offensichtliche Rechtfertigungsnotstand lässt sich so nicht beheben, er wird größer.

Einsteigern und Ratsuchenden denen im Forum a.de Expertise fehlt nutzt diese Art von Kompetenznachweis nichts.--

Es ist mir dort über die Jahre unmöglich gemacht geworden, sachliche und fachliche Einsteigerberatung zu betreiben, ohne mich massiven Störungen durch willkürliche persönliche Angriffe ausgesetzt zu sehen und mich dagegen zu wehren.

Als sich das immer mehr auch auf bewusste Falschdarstellung von Begebenheiten aus meinem Privat- und Geschätsleben ausdehnte und ich für die erforderliche Gegenwehr auch noch von der derzeitigen dortigen Administration temporär gesperrt wurde, war endgültig und längst überfällig der Punkt erreicht, einen Schlussstrich zu ziehen, also nach Ablauf erst gar nicht nochmal weiter zu machen.

Dies ist still und ohne Aufhebens meinerseits erfolgt, aber ich bin dort immer noch Thema von diesen an meiner Diskreditierung Interressierten, es ist ihnen nicht genug und schon wieder üben sie sich in ihrer bewährten Kausalumkehr.

Daher also, für jene, die das dort gelesen haben und mich kennen, darüber hinaus wirklich daran interessiert sind was passiert ist, wo meine Gründe liegen, im Anschluss drei Links zu Threads über die man sich ein Urteil bilden kann. Wer eine größere Bandbreite braucht, wird dort über die entsprechende Namens-/Beitragssuche schnell fündig. Wer sich wirklich informieren will, sollte in den Links (leider) alles lesen, eventuell auch weiteren, in den Threads enthaltenen Links folgen, auch wenn es teilweise schwere, ja schwer erträgliche Kost ist.

Es mache sich jeder der mag sein eigenes Bild über Ursachen und Wirkungen:

https://forum.astronomie.de/threads/teleskop-fuers-visuelle-apo-oder-newton.242085/

https://forum.astronomie.de/threads/transportables-teleskop-fuer-beginner.240925/

https://forum.astronomie.de/threads/kleiner-teleskop-praxistest-celestron-travelscope-50-360-refraktor.282090/

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Mitte Juli 2020 scheint das Thema im Forum nun zur Ruhe gekommen zu sein, es wird also auch von mir nach hinten durchgereicht. Aktuelle Himmelsbeobachtungen und ihr Zustandekommen sind ohnehin deutlich interessanter.

Es bleibt zum Abschluss festzustellen, dass die Art aller Beiträge und der sehr geringe Umfang des Engagements in der Einsteigerberatung im letzten halben Jahr von den Leuten die meinem Ausstieg provozierten, eindeutig aufzeigt welche Interessenlage sie hatten und weiterhin haben. Manche, die reinen Stör-Akkounts, zieren jetzt nur noch die Mitgliederstatistik. Ihnen allen ging und geht es bis heute nie um die Einsteiger und oder interessierten Fragesteller und ihre bestmögliche Fernrohr-/Zubehörwahl oder die Lösung ihrer Problemstellungen. Die liefern nur die Aufhänger für ihre große, persönliche Profilierungs- und Nabelschau im, oft genug fadenscheing herbei konstruierten, Widerspruch zu mir und anderen Beteiligten.

Es gäbe bezüglich Beratung immer noch sehr viele Ansatzmöglichkeiten. Das auch wenn oder gerade weil der Themenbereich in Quantität und Qualität deutlich rückläufig und (wie bei vielen Foren) ein deutlicher Umschwung vom Fach- zum reinen Meinungs-, Unterhaltungs-, Marketing-, Smalltalk- und Quotenboard unverkennbar ist, sogar ganz offen von Moderatoren und vielen Mitgliedern betrieben wird. Fachliche und sachliche Korrektheit, also zutreffende, nützliche Information, ist dort zweitrangig geworden, eine fachliche Aufsicht scheint nicht mehr leistbar. So ist Kindergarten ein bei dortigen Moderatoren beliebtes Wort geworden und genau so läuft das auch.

Wer als Einsteiger, Aufsteiger oder einfach als interessierter Mensch einen sachlichen Austausch zur visuellen Hobbyastronomie allgemein und/oder zu (s)einem passenden Equipment sucht, Anregungen Ideen oder Fragen hat, kann mich nach wie vor gerne z.B. per Mail kontaktieren. Ich werde wie bisher antworten und gegebenenfalls  beraten so gut ich vermag.